Filter:
Dialoge 2020 - Titelbild
31
Jan 2020

Mobilität Neu. Wie kommt der Gast in Zukunft noch zu uns?

Erstellt am 31. Januar 2020
◀ zurück

Der Tourismus im Alpenraum boomt. Über 2,5 Millionen Gästeankünfte konnte allein Vorarlberg 2018 verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Zuwachs von knapp 2,5 %. Die hohe Attraktivität des Angebots, die Nähe und die -damit verbunden - einfache Erreichbarkeit sowie kürzere, dafür häufigere Urlaubsaufenthalte halten die Frequenz hoch.

Die Urlauberschichtwechsel am Samstag werden an sonnigen Wochenenden mit besten Schneebedingungen hingegen vielerorts zur Belastungsprobe. Kapazitätsgrenzen werden immer häufiger erreicht, Auswirkungen auf den Alltagsverkehr der Menschen vor Ort nehmen zu, die Akzeptanz der Bevölkerung nimmt ab.

Und gleichzeitig verändert sich mit „Fridays For Future“ das Tempo und die Schärfe in der Umweltschutzdiskussion und damit auch in der Akzeptanz von Reisen. Niedrigere staatliche CO2-Ziele erhöhen den Druck, Straßenverkehr effizienter und ökologischer zu gestalten. Außerdem wird mit der Generation Y und einem sich verändernden Umweltverständnis immer häufiger auf Führerschein und Auto verzichtet

Die 26. Kleinwalsertaler Dialoge beschäftigen sich mit einer der zentralen touristischen Zukunftsfragen: „Wie kommt der Gast in Zukunft noch an den Urlaubsort?
Wird der Anteil des Individualverkehrs allen Klimaprognosen zum Trotz weiter steigen?
Kommt es zum Verkehrskollaps an Spitzentagen oder erleben wir einen radikalen Wandel in unserem Mobilitätsverhalten?
Und welche Rahmenbedingungen müssen Urlaubsdestinationen bieten, um auch in Zukunft für die Gäste noch erreichbar und attraktiv zu sein?“

Die Referenten:

Christian Mehlert - Der ÖPNV Planer >>>hier mehr Informationen

Oliver Puhe - Der Innovationscoach und Trendkurator >>>hier mehr Informationen