14
Mai 2018
Filter:
08
Mai 2013

33.333 MWh ins Netz eingespeist

◀ zurück

Die Bioenergie Kleinwalsertal ist mittlerweile ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Kleinwalsertal und hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Bislang wurde nämlich die beeindruckende Menge von 30.000 MWh Wärme durch die Holzkessel erzeugt. Umgerechnet entspricht dies über 3,0 Mio. Liter Heizöl oder knapp 10.000 Tonnen eingespartes CO2.

Inklusive dem Ölbetrieb in der Anfangsphase der Wärmeversorgung konnte die Bioenergie vor wenigen Tagen den Zählerstand von 33.333 MWh an ins Netz abgegebener Wärmemenge verzeichnen. Seit der Inbetriebnahme der Holzkessel mussten aber nur 86 MWh bzw. nicht einmal 0,3 Prozent der Wärme mit Heizöl zugeheizt werden.

Dabei können alle Wärmekunden auf eine absolut störungsfreie Wärmelieferung seit Inbetriebnahme der Biomassekessel zurückblicken. Die Bioenergie präsentiert sich somit für die mittlerweile über 150 Kunden als verlässlicher Partner. Absolut zufrieden sind die allermeisten Wärmeabnehmer auch mit dem im Vergleich zur alten Heizung gestiegenen Komfort, der guten Betreuung durch die Heizwarte und der moderaten Preisentwicklung. Diese ist insbesondere im Vergleich zu den fossilen Brennstoffen deutlich vorteilhaft.

Wir meinen, dass die gesamte Talbevölkerung stolz auf das Heizwerk sein kann und wünschen der Bioenergie Kleinwalsertal weiterhin viel Erfolg.

Themen im Fokus