15
Okt 2018
14
Mai 2018
Filter:
01
Aug 2013

Aktion zur Stärkung des Handels

◀ zurück

Im Rahmen der Regionalentwicklung der Gemeinde Mittelberg wurde das Thema Stärkung des Handels bearbeitet. Dabei hat die von der Gemeinde Mittelberg beauftragte Firma innovate ein eigenes Programm zur Attraktivierung der jeweiligen Handelsbetriebe entwickelt. Mit fachmännischer Begleitung für den teilnehmenden Betrieb wird ein Vorschlag für ein überarbeitetes Sortiment, die Umgestaltung des Geschäftes und individuelle Maßnahmen für Marketing und Vertrieb erarbeitet. Klares Ziel ist dabei, die Umsätze und den Ertrag des teilnehmenden Betriebes zu steigern und die Kundenbindung zu verstärken.

Der HGV ist vom Programm überzeugt. Daher hat er die Unterstützung dieses Programms beschlossen. „Uns als HGV erscheint die Teilnahme an einem solchen Programm sehr sinnvoll und wichtig. Deshalb wollen wir dies auch fördern und unterstützen“ hält Manfred Stöhr, Obmann des HGV, fest.

Neue Partnerschaft zwischen HGV und Holding

Auch die Walser Raiffeisen Holding zeigt sich erfreut über dieses Ergebnis, der von ihr initiierten Regionalentwicklung und das besondere Engagement des HGV. „Dieses Engagement gilt es weiter auszubauen! Das hat uns dazu motiviert, mit dem HGV eine neue Partnerschaft einzugehen.“ freut sich Dr. Andreas Gapp. Mit der Unterstützung der Walser Raiffeisen Holding wird die Förderung des HGV für jeden teilnehmenden Betrieb von 500 Euro auf 1000 Euro aufgestockt. Gleichzeitig soll auch der Austausch zwischen HGV und Walser Raiffeisen Holding verstärkt werden.

Das Programm wird von der Firma Innovate angeboten und kostet 3.250 Euro an, wovon 30 % - also 975 Euro - vom Land Vorarlberg und 1.000 Euro vom HGV gefördert werden. Somit bleibt ein Kostenanteil von 1.275 Euro für jeden teilnehmenden Betrieb. „Selbstverständlich kann jeder Unternehmer auch einen anderen Projektpartner entsprechend beauftragen.“ Stellt Obmann Manfred Stöhr klar. Ein erstes sehr erfolgreiches Ergebnis des Programms der Firma Innovate kann bei der Drogerie Walker besichtigt werden.

Der HGV wird in den nächsten Wochen seine Mitglieder noch gesondert über die Details informieren.

Themen im Fokus