26
Feb 2020
Filter:
09
Sep 2014

Investitionen der KBB

Erstellt am 09. September 2014
◀ zurück

In den vergangenen Wochen hat die Kleinwalsertaler Bergbahn AG intensiv an Verbesserungen der Talabfahrt der Kanzelwandbahn gearbeitet. Diese sind inzwischen alle kurz vor der Fertigstellung. Im Mittelpunkt steht dabei in erster Linie die Lawinensicherheit. Am Roßhöfle wurde eine Gasexanlage installiert, die das Absprengen von Lawinen deutlich vereinfacht. Die bestehenden Lawinenverbauungen "Roßhöfle" und "Weihnachtslawine" wurden erheblich erweitert. Ganz neu ist auch die Lawinengalerie am Gehrentobel. Mit diesen Maßnahmen werden Sperren der Talabfahrt wohl der Vergangenheit angehören und die Gäste immer gut und angenehm über die Piste ins Tal abfahren können.

Dafür wurde auch die Talabfahrt nach Riezlern deutlich verbessert. So wurde im Bereich der Querung Zwerenalpbahn über den Lärchenhang bis zur Wendeplatte (Abzweigung Weg Lawinen Wildbach zur Kochhütte) sowie an den "Sackmädern" die Piste verbreitert bzw. spürbar verbessert. Im Bereich der Pistenbaustellen wurde auch die Beschneiungsanlage modernisiert.

In Summe wurden rund 3,4 Mio. € für diese Qualitätsverbesserungen investiert.

Themen im Fokus