10
Jul 2018
14
Mai 2018
Filter:
18
Dez 2012

Mitglieder-Dankeabend

◀ zurück

Am 28. November haben wir Danke gesagt. Danke an jene Mitglieder, die uns lange schon die Treue halten und ein rundes „Jubiläum der Mitgliedschaft“ feiern. Der Einladung in die Wandelbar sind 34 Mitglieder gefolgt.

Der Abend wurde von der WaJuBa, deren Pate die Walser Raiffeisen Holding ist, mit einem passenden Marsch eröffnet. Dann durften wir den „Jubilaren“ danken:

  • 20 Jahre: Edwin Aberer, Andreas Huber, Silvia Jahn, Andrea Jochum, Cornel Konrad, Rainer Müller, Maxi Oeing
  • 30 Jahre: Elisabeth und August Dorn, Gabi Fritz, Friedrich Gobald, Thomas Hallermann, Herta Köberle, Wolfgang Maier, Werner Ott, Käthe Singer
  • 40 Jahre: Renate Baral, Resi Drechsel, Franz Drexel, Ilse Frauscher, Werner Fritz, Willi Fritz, Theresia Müller, Antonie Schuler, Robert Schuster
  • 50 Jahre: Olga und Eusebius Drechsel, Gebhard Hilbrand, Hermann Lingenhöl, Edda Matt, Margarete Reichle, Hilde und Edwin Schneider
  • 60 Jahre: Karl Kessler

Besonders im „Internationalen UNO Jahr der Genossenschafen“ passt der Dank an die Mitglieder. Gerade in jüngerer Zeit zeigt sich, dass Genossenschaften alles andere als verstaubt oder antiquiert sind. Immer dann, wenn es ein Problem bzw. ein Thema gibt, das viele betrifft aber von einem allein nicht gelöst werden kann, bietet sich die Genossenschaft an. Auch im Kleinwalsertal haben wir zwei ganz junge Genossenschaften. Die Bioenergie – als Abnehmergenossenschaft – und ganz aktuell: die Tourismusgenossenschaft.

Nach der Ehrung wurde der Dokumentarfilm „Allmeinde“ gezeigt. Dieser Film wurde anlässlich des „Internationalen UNO Jahres der Genossenschafen“ gedreht und zeigt die Genossenschaftsgeschichte beginnend von den Anfängen bis hin zu Beispielen in Vorarlberg.

Ausgeklungen ist der Abend mit einem gemütlichen Abendessen und „Hängert“.

Im Bild oben:
Die 50zig und 60zig Jahre Jubilare mit den Vorständen v.l.n.r.: DI Julian Müller, Margarete Reichle, Gebhard Hilbrand, Edda Matt, Dr. Andreas Gapp, Olga Drechsel, Hilde und Edwin Schneider, Karl Kessler, Hermann und Elisabeth Lingenhöl, Mag. Willi Fritz

Themen im Fokus