25
Jul 2022
Filter:
31
Dez 2021

Walser Raiffeisen Bank und Alpen Privatbank starten am 03.01.2022 in ihre Eigenständigkeit

◀ zurück

Im Rahmen der Generalversammlung Ende Juni wurde die geplante Umgestaltung der Walser Privatbank mit über 95 % der abgegebenen Stimmen bestätigt. Zeitgerecht liegen nun auch alle für diese strategische Neuausrichtung notwendigen rechtlichen Genehmigungen seitens der Aufsichtsbehörden vor. Mit 03.01.2022 hält die Walser Raiffeisen Holding 66,3 % der neu geschaffenen Alpen Privatbank und knapp 50 % der Walser Raiffeisen Bank.

„Nach über 2 Jahren an Planung und Gesprächen bzw. juristischen und rechtlichen Verfahren freuen wir uns sehr, diesen nachhaltigen Schritt in der Geschichte der Holding erfolgreich abschließen zu dürfen. Unser Dank gilt allen unseren Partnern, die uns auf diesem Weg begleitet haben“, so Dr. Andreas Gapp und Julian Müller, Vorstände der Walser Raiffeisen Holding.

Walser Raiffeisen Bank - Eigenständig. Persönlich. Inmitten des Tals

"Mit der Walser Raiffeisen Bank geben wir dabei gemeinsam mit unserem Partner Raiffeisen Landesbank Vorarlberg ein klares Commitment ab, die Banktradition von Raiffeisen im Tal weiterzuführen. Wir wollen auch in Zukunft die führende Bank für die Menschen im Tal sein", so die beiden Vorstände. Das bedeutet: Auch künftig werden alle Entscheidungen eigenständig und unabhängig vor Ort getroffen. Die kurzen Abstimmungswege garantieren, flexibel und effizient auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können und ihnen in Zukunft noch stärker zur Seite zu stehen. Die Geschäftsführung der „neuen“ Bank übernehmen mit Jürgen Blenke und Klaus Allgayer zwei erfahrene Personen aus der Region, die das Unternehmen bestens kennen.

Die Bank kehrt heim. Ins Raiffeisen Haus.

Bis Mitte 2022 kehrt das Team der Walser Raiffeisen Bank zudem schrittweise in das ehemalige "Stammhaus" - das Raiffeisen Haus - nach Hirschegg zurück. Die Geschäftsleitung sowie Privat- und Firmenkundenbetreuer stehen dort den Kunden schon seit November für ihre Anliegen zur Verfügung.

Walser Privatbank startet als Alpen Privatbank in ein neues Kapitel

Zeitgleich wird im Rahmen dieser Umstrukturierung das Private Banking der Walser Privatbank in die Innsbrucker AlpenBank AG eingebracht. Es entsteht die Alpen Privatbank mit Sitz im Kleinwalsertal. Mit weiteren Standorten in Innsbruck, Salzburg und Südtirol zählt die Bank künftig zu den führenden Privatbanken Westösterreichs. Auch hier sind die 'Vorbereitungsarbeiten' quasi abgeschlossen, um mit dem Start die hohen Kundenerwartungen noch besser zu erfüllen.